Die Praxis des philosophischen Gesprächs

Die philosophische Praxis ist der Ort des offenen Gesprächs im freien Umgang mit den Meinungen über Gott, das Leben und die Welt vor dem Hintergrund einer jahrtausendealten Tradition der Weisheitssuche.

Jede und jeder kann Gast einer philosophischen Praxis sein.

Die philosophische Einladung richtet sich aber besonders an Menschen, die gerne nachdenken, Freude am Entdecken und Nachdenken eigener und fremder Gedanken haben und sich der ganzen eigenen und gesellschaftlichen Lebenswirklichkeit bewusst werden wollen. Gemeinsam wollen wir das Ganze des Lebens in den Blick nehmen. Dies kann gerade jenen helfen, denen die Brüchigkeit der eigenen Existenz sowie der scheinbaren Selbstverständlichkeiten drastisch vor Augen geführt worden ist.

Es gibt in einer philosophischen Praxis keine Denk- und Redeverbote.

Es gilt das bessere Argument, die aktuelle Befindlichkeit des persönlichen Lebens sowie die Ehrlichkeit sich und dem anderen gegenüber. Die philosophische Praxis fordert dazu auf, meine Einstellung zum Ganzen zu finden, zu klären und zu definieren, um auch im Alltag zu mir und dem eigenen Leben stehen und mit ihm gut umgehen zu können.

Es geht – anders gesagt – um das gute Leben.

Letztlich dreht sich vieles im Leben darum, die richtigen Fragen zu finden zu den Antworten, die ich suche, und gerade das ist der Weg der Philosophie.

Die Philosophie ist nicht die Weisheit selbst, sondern sie ist Liebe zur Weisheit.

Erkenne Dich selbst” (Spruch über dem Eingang zum Orakel von Delphi)

Philosophische Praxis Telefon 0699 / 11944498 Dr. Ernst P. Heissenberger
Dr. Ernst P. Heissenberger
„Auch im Denken gibt es eine Zeit des Pflügens und eine Zeit der Ernte.“
(Ludwig Wittgenstein)