Was

Die Praxis der Philosophie will das persönliche und wohlwollende Interesse des Menschen am Leben des Menschen und an seiner Welt nicht nur wecken, sondern beständig wachhalten. Es geht ihr um Wahrnehmung und auch um Annahme des als wahr und als richtig Erkannten. Es geht ihr und hier um Klärung der eigenen Lebensgrundsätze und Einstellungen der Welt gegenüber und damit konsequenterweise um das Verhalten in der so eröffneten Welt.

Es gibt in dieser Praxis des gelingenden Lebens auch genügend Zeit für sich, für das Bedenken und Befühlen von Entscheidungen und Handlungen und Erfahrungen, denn es geht um das ganze persönliche Leben. Und jeder kennt sein eigenes Leben am längsten und selbst am besten. Viel vom eigenen Lebensglück hängt davon ab, ob das ganze Leben mit liebenden Augen gesehen werden kann oder nicht, und dazu gehört, dass ich weder blind durch die Welt gehe noch kurzsichtig bin, sondern mit meinem Leben umsichtig, weitsichtig und nachsichtig umgehe.

Der Schulraum des Philosophen ist eine Klinik.“ (Epiktet)

 

zurück zu Wer weiter zu Wie

 


Philosophische News Anmeldung

„Wenn die Menschen nicht manchmal Dummheiten machten, geschähe überhaupt nichts Gescheites.“
(Ludwig Wittgenstein)